ZX Spectrum in Pixels Vol.1 erhältlich

Sinclair ZX Spectrum in Pixels Vol.1Im Dezember berichtete das 8Bit-Museum über die Kickstarter Kampagne „ZX Spectrum in Pixels Vol.2“ von Chris Wilkins.

Jetzt hat die Auslieferung des ersten Teils begonnen. Wie versprochen werden 100 Spiele auf 236 Seiten vorgestellt. Dazu kommen einige Informationen über Rick Dickinson und die Entstehung des unverwechselbaren ZX Spectrum Designs.

Das Buch ist auf Fusion Retro Books für 25 GBP bestellbar.

NES Spiel erzielt neue Rekordsumme bei Versteigerung

Auf eBay erzielte ein ca. 28 Jahres Spiel für das Nintendo Entertainment System (NES) eine neue Rekordsumme. Für unglaubliche 35.100 US-Dollar wechselte das Spiel des japanischen Herstellers Bandai den Besitzer. Vorgestern stand das Höchstgebot noch bei knapp 100.000 US-Dollar, dann wurde die Auktion aber auf ausgewählte Bieter beschränkt, nachdem mehrere Gebote zurückgenommen worden waren.

CC-BY-SA, Ville Siliämaa

Das Spiel „Stadium Events“ erschien 1987 in den USA und gehört zu einer Reihe von Spielen für die „Family Fun Fitness“-Matte. Die Kunststoffmatte wurde für Bewegungsspiele konzipiert und besaß zwölf Drucksensoren. Noch bevor der Verkauf des Spiels richtig begonnen hatte, kaufte Nintendo die Rechte, rief alle Cartridges aus dem Handel zurück und brachte ein Jahr später das Spiel unter dem Namen „World Class Track Meet“ auf den Markt.

Von den ungefähr 2000 hergestellten Cartridges des NTSC-Variante wurden nur  ca. 200 überhaupt verkauft. Bisher waren nur zwei versiegelte, fabrikneue Exemplare bekannt. Eines wurde 2012 für 22.800 US-Dollar auf eBay verkauft und ein weiteres 2010 für 41.300 US-Dollar, dessen Verkauf aber nicht abgeschlossen wurde. Die nicht ganz so seltene PAL-Variante wird im dreistelligen Euro Bereich gehandelt.

Link: eBay Auktion

Bild: Wikimedia, CC-BY-SA, Ville Siliäma

RFC 20 seit heute offizieller Internet Standard – nach über 45 Jahren!

Heute erklärte die Internet Engineering Steering Group (IESG, deutsch: Internettechnik-Lenkungsausschuss), die ein Teil der Internet Society (ISOC) und verantwortlich für die Leitung der Internet Engineering Task Force (IETF) und an der Genehmigung von Internetstandards beteiligt ist, dass RFC 20 „ASCII format for network interchange“ nun als offizieller Standard STD 80 geführt wird.

RFC 20 wurde am 16. Oktober 1969 eingereicht und beschreibt die Zeichenkodierung, die zum Datenaustausch verwendet werden soll. Seitdem trug das Dokument den Status „unknown“. Die Änderung ist im Ticket-System dokumentiert.

Damit ist seit heute der 7-Bit ASCII Zeichensatz ein offizieller Standard im Internet.

Atari Ausstellung in Offenbach am Main

In den Zollamt Studios in Offenbach am Main findet vom 11. Januar bis zum 10. Februar 2015 eine Atari Ausstellung statt, welche die kreative Bandbreite Ataris – angefangen bei den frühen Arcade-Automaten über die Videospielkonsolen bis hin zu den Heimcomputern der 1980er und frühen 1990er Jahre – zeigt. Ein thematisch ergänzendes Kulturprogramm mit Live-Musik, Vorträgen und anderen ausstellungserweiternden Besonderheiten rundet jeden Donnerstagabend die Präsentation ab. Der Veranstalter ist digitalretropark. Ein Flyer ist hier erhältlich.

Zollamt Studios Offenbach
Frankfurter Strasse 91

Öffnungszeiten:
11.01. 2015 – 10.02.2015

Ausstellung:
Samstags von 11:00 – 18:00 Uhr
Sonntags von 12:00 – 17:00 Uhr

Kulturprogramm:
Donnerstags ab 20:00 Uhr

Bild: digitalretropark

30 Jahre Atari ST

Kurz nachdem Jack Tramiels Atari aufgekauft hatte, wurde von Shiraz Shivji der Atari ST innerhalb von nur fünf Monaten zur Prototypenreife gebracht und im Januar 1985 auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas als Atari 130ST und 520ST der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Geräte basierten auf dem Motorola 68000 Mikroprozessor und besaßen eine graphische Benutzeroberfläche wie der Apple Macintosh sie besitzt. Das unglaubliche war der Preis: $599 für den 520ST mit 512 KByte RAM. Das war nur ein Drittel dessen, was ein Apple Mac kostete und er bot zusätzlich Farbgraphik, der Mac hingegen nicht. Die Produktion der ersten 520ST erfolgte im April in größeren Stückzahlen. Der Rechner war lang erwartet, besonders in Europa. Der 130ST, der nur über 128KByte RAM verfügen sollte, erscheint nie auf dem Markt, da Atari von sich aus schon feststellte, dass der Speicher zu gering bemessen ist.

Mehr über Atari und den Atari ST gibt es in diesem Beitrag.

Webtipp: Archiv mit historischen Elektronikmagazinen

Popular Electronics (Ausgabe 1, 1975)

AmericanRadioHistory ist ein riesiges Archiv mit – nach eigenen Angaben – über zwei Millionen Seiten an historischen Dokumenten. Darunter befinden sich so bekannte Titel wie Popular Electronics oder Byte. Wer gerne einmal wissen möchte, wie in den 1970er ein Apple I, Altair 8800 (Popular Electronics 1/1975) oder IMSAI 8080 bewertet wurde, der sollte sich diese Magazine einmal ansehen.

Aufgrund der unzähligen Magazinen, die alle als PDF vorliegen, ist die Website ist eine wahre Fundgrube und auf jeden Fall einen etwas längeren Aufenthalt wert!

Bild: Popular Electronics (Ausgabe 1, 1975)

Weblink: AmericanRadioHistory

Neues von „Pixels“

Im März 2014 gab es die ersten Berichte über Pixels.

Jetzt gibt es auf IMDB ein paar Informationen und Bilder zu der mit Adam Sandler, Kevin James, Josh Gad, Peter Dinklage und Michelle Monaghan besetzten Filmkomödie, in der Aliens bösartige Ausgaben von bekannten Videospiel-Chraktere nach New York bringen, da sie die Übertragungen von Arcade-Spielen als Kriegserklärung verstanden haben.

Der Film soll am 24. Juli 2015 in die Kinos kommen.

Bilder: Pixels (2015)