YouTube: Phantastisches GehĂ€use fĂŒr den Retro Chip Tester

Der RCT ist ganz retro-like – wie ein Apple I vor 40 Jahren – nur als Platine erhĂ€ltlich. Da war es in Zeiten von 3D-Druckern zu erwarten, dass frĂŒher oder spĂ€ter auch GehĂ€use das Licht der Welt erblicken. Inzwischen gibt es derer eine ganze Menge. Heute bin ich auf ein besonders schönes GehĂ€use aufmerksam gemacht worden. Retr0mak stellt das GehĂ€use in einem Video auf YouTube vor.

Video: Retro Chip Tester RCT-1, retr0mak, YouTube

Mehr ĂŒber den RCT gibt es diesem Beitrag.

Retro Chip Tester Pro: Firmware v.20 veröffentlicht

Die Firmware v.20 ist ab sofort verfĂŒgbar. Es ist ein großes Feature-Update mit zahlreichen neuen Funktionen.

Der RCT kann nun auch das EPROM 2708 programmieren. Hierzu wird ein einfacher, gĂŒnstiger Adapter benötigt, der die Programmierspannung zur VerfĂŒgung stellt.

Es wird erkannt, ob ein DRAM den „Page Mode“ bzw. „Static Column Mode“ beherrscht. So kann schnell geprĂŒft werden, ob SCRAM vorliegt oder ein gefĂ€lschter IC, der diesen Modus nicht unterstĂŒtzt.

Es gibt auch neue Adapter, wie den VC20 Adapter, eine Adapterplatine zum Auslesen von Commodore VC20 Cartridges. FĂŒr den Intel 2107 gibt es nun auch eine Adapterplatine, mit der nun auch kompatible ICs (z.B. MM5280, TMS4060) verlĂ€sslich getestet werden können.

Webtipp: Taschenrechner Museen

Commodore 500EWenn ich mich vor 30 Jahren auf Taschenrechner spezialisiert hĂ€tte, wer weiß, wie heute meine Sammlung aussĂ€he – vielleicht so wie bei diesen Sammlern:

Das Museum of Pocket Calculating Devices listet ĂŒber 4000 GerĂ€ten mit zusĂ€tzlichen technischen Beschreibungen und das auch noch sortiert nach Typen. Weniger GerĂ€te bietet das Old Calculator Web Museum, dafĂŒr sieht man diese aber auch zerlegt. Besonders schön sind die Aufnahmen von Kernspeichern und Nixie-Röhren.

Nixie-Röhren? Da war noch etwas… Genau, die Röhrensammlung. Hier werden weit ĂŒber 10.000 Röhren ausgestellt. ZusĂ€tzlich gibt es viele Informationen zu den VorgĂ€ngern der Halbleiterbauelemente, wie Transistor, Diode oder LED-Anzeige. Auf jeden Fall gehört diese Website zu meinen Lieblingsseiten, insbesondere deshalb weil die Sammlung mit sehr viel Liebe zum Detail gepflegt wird.

Bild: Commodore 500E, oldcalculatormuseum.com

NOP-Tester fĂŒr 6504 und 6507 verfĂŒgbar

Ab sofort können die Gerber-Dateien fĂŒr einen 6504/6507 NOP-Tester herunterladen werden. Damit stehen elf NOP-Tester fĂŒr folgende CPUs zur VerfĂŒgung:

Z80 NOP-Tester
6502 NOP-Tester
6503/6505/6506 NOP-Tester
6504/6507 NOP-Tester
6510 NOP-Tester
6800 NOP-Tester
6801/6803 NOP-Tester
6803E NOP-Tester
6802/6808 NOP-Tester
6809 NOP-Tester
6809E NOP-Tester

NatĂŒrlich kann ein solcher Tester keine CPU verlĂ€sslich prĂŒfen. FĂŒr einen ersten schnellen Check, ob die CPU ĂŒberhaupt noch „anspringt“ sind sie aber recht gut zu gebrauchen.

Bild des Tages: Captain Kirk und sein VC 20

Als Commodore in den USA damit begann den VC 20 ĂŒber K-Mart zu verkaufen, wĂ€hlten sie William Shatner als Werbesprecher, der in seinen Auftritten die Frage stellte : „Why buy just a video game?“

Video: Commodore VIC 20, morrisonAV, YouTube

Der kanadische Schauspieler William Shatner wurde hauptsÀchlich durch seine Rollen als Captain Kirk in Raumschiff Enterprise, als T.J. Hooker in der gleichnamigen Serie und als Denny Crane in der Anwaltsserie Boston Legal bekannt.

Mehr ĂŒber Commodore gibt es in diesem Beitrag.

Bild des Tages: Atari Video Music

Nachdem Atari mit der Heimvideospielkonsole Pong einen riesigen Erfolg hatte, wollte Atari das dort gesammelte Know-How auch in neue Produkte ĂŒbertragen. Auf diesem Weg wurde der welterste kommerzielle Lichtsynthesizer entwickelt: Atari Video Music.

Atari Video Music wurde an einem normalen Fernseher angeschlossen und bekam ĂŒber Cinch-Buchsen Audio-Signale zugespielt. Durch 13 Tasten und 5 Regler konnten die angezeigten Symbole auf dem Bildschirm beeinflusst werden, die zu der zugespielten Musik in durchlaufenden Farbpaletten pulsierten.

Vorgestellt wurde das GerĂ€t 1976 zum Preis von ca. 200 US-Dollar und obwohl der Preis schon kurz drauf auf 169,95 US-Dollar gesenkt wurde, blieb das GerĂ€t ein LadenhĂŒter und ist heute vermutlich eines des grĂ¶ĂŸten Flops in Ataris Firmengeschichte.

RetroTech hat einen sehr schönen Bericht in seinem YouTube-Kanal ĂŒber diese exotische Maschine.

Video: RetroTech: Atari Video Music – The Migraine Machine, YouTube

Bild: Sears