Japanischer Kampf-Mech bei Amazon erhältlich

Es dürfte der Traum vieler Videospieler sein: Ein einzelnes Exemplar des Kampf-Mech Kuratas kann derzeit bei Amazon Japan für ¥120.000.000 (ungefähr 900.000 EUR) erstanden werden. Der Kampfläufer wurde Ende 2012 auf dem Wonder Festival bei Tokio vorgestellt. Er ist knapp vier Meter hoch und 4,5 Tonnen schwer. Angetrieben wird er von einem Dieselmotor. Waffensysteme sind im Preis nicht enthalten, zudem müssen einige Teile vom Käufer noch nachträglich montiert werden.

Die Versandkosten innerhalb von Japan sind ein Schnäppchen: Nur¥350 (ca. 2,54 EUR) verlangt der Verkäufer. Vermutlich werden die internationalen Versandkosten um einiges höher liegen.

Wer Interesse an dem Kampf-Mach hat, der sollte unbedingt zuvor die Bewertungen lesen.

Produktseite bei Amazon Japan per Google Translator übersetzt.

Neuauflage des Klassikers Grim Fandango

Heute erscheint die Remastered-Edition des bizarren Abenteuerspiels Grim Fandango für gleich fünf Plattformen: PC, Playstation 4, PS Vita, Mac und Linux. Das erstmals im Oktober 1998 veröffentlichte Spiel wurde mit hochaufgelösten Texturen, Lichteffekten und verbesserten Sound aufgewertet. Double Fine Productions hatte dazu bereits im Dezember einen Teaser auf YouTube veröffentlicht.

Allerdings wurden nicht alle Grafiken verbessert: Die Hintergründe wurden 1:1 übernommen und nicht neu berechnet. Nur die Charaktere werden jetzt mit hochauflösenden Texturen schärfer dargestellt. Leicht verbessert wurde auch das Interface und die Untertitel, die jetzt moderner daherkommen.

Das Spiel kann für 11,89 EUR bei Gog.com bestellt werden.

Bild: Double Fine Productions

Webtipp: retrospec

retrospecRetrospec sind ein Team von Programmierern, Grafikern und Musikern, die sich zusammengetan haben, um hochwertige Konvertierungen von klassischen 8 Bit-Computerspielen für den PC und Mac erstellen.

Über 50 Umsetzungen sind bereits vertreten, u.a. Klassiker wie Alien 8, Atic Atac, Attack of the Mutant Camels, Cookie, Halls Of The Things, Jet Set Willy, Klass of 99, Knight Lore, Manic Miner, Pssst!, Sabre Wulf, Splat, The Birds and The Bees.

Die Spiele können kostenlos heruntergeladen werden und enthalten keine Werbung.

Weblink: retrospec

ZX Spectrum in Pixels Vol.1 erhältlich

Sinclair ZX Spectrum in Pixels Vol.1Im Dezember berichtete das 8Bit-Museum über die Kickstarter Kampagne „ZX Spectrum in Pixels Vol.2“ von Chris Wilkins.

Jetzt hat die Auslieferung des ersten Teils begonnen. Wie versprochen werden 100 Spiele auf 236 Seiten vorgestellt. Dazu kommen einige Informationen über Rick Dickinson und die Entstehung des unverwechselbaren ZX Spectrum Designs.

Das Buch ist auf Fusion Retro Books für 25 GBP bestellbar.

NES Spiel erzielt neue Rekordsumme bei Versteigerung

Auf eBay erzielte ein ca. 28 Jahres Spiel für das Nintendo Entertainment System (NES) eine neue Rekordsumme. Für unglaubliche 35.100 US-Dollar wechselte das Spiel des japanischen Herstellers Bandai den Besitzer. Vorgestern stand das Höchstgebot noch bei knapp 100.000 US-Dollar, dann wurde die Auktion aber auf ausgewählte Bieter beschränkt, nachdem mehrere Gebote zurückgenommen worden waren.

CC-BY-SA, Ville Siliämaa

Das Spiel „Stadium Events“ erschien 1987 in den USA und gehört zu einer Reihe von Spielen für die „Family Fun Fitness“-Matte. Die Kunststoffmatte wurde für Bewegungsspiele konzipiert und besaß zwölf Drucksensoren. Noch bevor der Verkauf des Spiels richtig begonnen hatte, kaufte Nintendo die Rechte, rief alle Cartridges aus dem Handel zurück und brachte ein Jahr später das Spiel unter dem Namen „World Class Track Meet“ auf den Markt.

Von den ungefähr 2000 hergestellten Cartridges des NTSC-Variante wurden nur  ca. 200 überhaupt verkauft. Bisher waren nur zwei versiegelte, fabrikneue Exemplare bekannt. Eines wurde 2012 für 22.800 US-Dollar auf eBay verkauft und ein weiteres 2010 für 41.300 US-Dollar, dessen Verkauf aber nicht abgeschlossen wurde. Die nicht ganz so seltene PAL-Variante wird im dreistelligen Euro Bereich gehandelt.

Link: eBay Auktion

Bild: Wikimedia, CC-BY-SA, Ville Siliäma

RFC 20 seit heute offizieller Internet Standard – nach über 45 Jahren!

Heute erklärte die Internet Engineering Steering Group (IESG, deutsch: Internettechnik-Lenkungsausschuss), die ein Teil der Internet Society (ISOC) und verantwortlich für die Leitung der Internet Engineering Task Force (IETF) und an der Genehmigung von Internetstandards beteiligt ist, dass RFC 20 „ASCII format for network interchange“ nun als offizieller Standard STD 80 geführt wird.

RFC 20 wurde am 16. Oktober 1969 eingereicht und beschreibt die Zeichenkodierung, die zum Datenaustausch verwendet werden soll. Seitdem trug das Dokument den Status „unknown“. Die Änderung ist im Ticket-System dokumentiert.

Damit ist seit heute der 7-Bit ASCII Zeichensatz ein offizieller Standard im Internet.

Atari Ausstellung in Offenbach am Main

In den Zollamt Studios in Offenbach am Main findet vom 11. Januar bis zum 10. Februar 2015 eine Atari Ausstellung statt, welche die kreative Bandbreite Ataris – angefangen bei den frühen Arcade-Automaten über die Videospielkonsolen bis hin zu den Heimcomputern der 1980er und frühen 1990er Jahre – zeigt. Ein thematisch ergänzendes Kulturprogramm mit Live-Musik, Vorträgen und anderen ausstellungserweiternden Besonderheiten rundet jeden Donnerstagabend die Präsentation ab. Der Veranstalter ist digitalretropark. Ein Flyer ist hier erhältlich.

Zollamt Studios Offenbach
Frankfurter Strasse 91

Öffnungszeiten:
11.01. 2015 – 10.02.2015

Ausstellung:
Samstags von 11:00 – 18:00 Uhr
Sonntags von 12:00 – 17:00 Uhr

Kulturprogramm:
Donnerstags ab 20:00 Uhr

Bild: digitalretropark