Speichertester für SRAM Chips für Arduino Mega 2560

Die überarbeitete Version meines Speichertesters ist nun fertig. Getestet werden können die folgenden SRAMs:

1k x 1: 2102
1k x 4: 2114, 2148, 2149, 5114, 6514, C214, U224
1k x 4: 6550
1k x 8: 4118, 4801
2k x 8: 2016, 4016, 4802, 4812, 6116, 6512
8k x 8: 2064, 2464, 6264, 2465
32k x 8: 20256, 61256, 62256, 71256

Theoretisch sollten auch alle anderen SRAMs getestet werden können, die eine identische Pinbelegung besitzen. Das folgende Video zeigt die Funktionsweise des Testers mit einem fehlerfreien 2102.

Erfolgreicher Speichertest eines 2102

Auf den drei folgenden Videos werden 6550 getestet. Der erste Chip ist funktionsfähig, der zweite liefert beim Testvektor „0101“ (=5) den Wert „0000“ (=0) zurück und der dritte Chip liefert beim Testvektor „0000“ (=0) den Wert „0001“ (=1) zurück.

Erfolgreicher Speichertest eines 6550
Fehlgeschlagener Speichertest eines 6550 (Bit dauerhaft „0“)
Fehlgeschlagener Speichertest eines 6550 (Bit dauerhaft „1“)

Als Bonus kann über den Inhalt von EPROMs der Typen 2716, 2732, 2764, 27128, 27256 und 27512 eine CRC32 angezeigt werden. Diese kann mit einem vorliegenden ROM-Image verglichen werden, um zu sehen ob der ROM-Inhalt identisch ist.

Grundsätzlich ist der Tester schon voll funktionsfähig. Ich möchte die Versorgungsspannung jetzt noch (ab-)schaltbar machen, damit bei falscher Schalterstellung ein Chip nicht aus versehen zerstört werden kann. Der Platinenentwurf ist schon fertig, aber es wird wieder etwas dauern, bis ich die neue Version fertigen lassen werde.

SRAM Tester rev.3

Update 30.8.2019:

Die neue Version des DRAM und SRAM Testers ist nun fertig. Mit Hilfe eines MOSFET wird die Versorgungsspannung nur noch während des Tests eingeschaltet. Damit wird ein Chip bei falscher Schalterstellung nicht ggf. schon beim Einsetzen zerstört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.