Stoppt den Krieg! Stop the War! #UkraineKrieg #UkraineWar

Ich bin entsetzt über den Krieg in der Ukraine. Mitten in Europa, nicht einmal 700km von Deutschland entfernt, wird ein souveräner Staat angegriffen. Alleiniger Aggressor ist der russische Präsident Putin, der mit seinem Angriff auf die Ukraine einen eklatanten Bruch des Völkerrechts begeht, der durch nichts zu rechtfertigen ist.

Als Betreiber einer kleinen Website, die sich mit Retro-Computing beschäftigt, habe ich letztendlich keinen nennenswerten Einfluss auf die politische Entwicklung. Ich kann jedoch  meine Solidarität mit der Ukraine kundtun und die große Gemeinschaft der Sammler von Computern, Arcade-Automaten und Flippern darum bitten sich mir anzuschließen und auch auf ihren Websites ihre Haltung zu diesem sinnlosen Krieg kundzutun.

 

I am horrified by the war in Ukraine. In the middle of Europe, not even 700km away from Germany, a sovereign state is under attack. The sole aggressor is Russian President Putin, who, with his attack on Ukraine, is committing a blatant breach of international law that cannot be justified by anything.

As the operator of a small website dealing with retro computing, I have no significant influence on political developments. However, I can express my solidarity with Ukraine and ask the large community of collectors of computers, arcade and pinball machines to join me and also to express their position on this senseless war on their websites.

Bild des Tages: Programmieren im Bett

Die Computerzeitschrift CPU (Computer Programmiert zur Unterhaltung), erschien erstmalig mit der Ausgabe September 1983. Bis 1985 erschien die Zeitschrift im Roeske Verlag monatlich, danach ab Ausgabe 9/85 als Doppelausgabe zweimonatlich im Tronic-Verlag.

Die Titelbilder der CPU (und auch die der Schwesterzeitschrift Homecomputer) waren recht eigenwillig, zwar gab es auch die in den 1980ern üblichen Bilder mit Kind, Ehemann oder Familie am Computer, aber der Roeske Verlag hatte ein echtes Händchen in Bezug auf die Auswahl seiner Models und Motive.

Ein Highlight ist das gemeinsame Programmieren am C64 im Bett, aber die Redaktion wählte auch schon einmal eine Hausfrau im 2nd Hand Kleid auf dem Boden liegend mit ihrer Computersammlung, eine gelangweilte Tochter mit C64 oder einen Hund mit Oric-1 als Titelbild.

Bild des Tages: Homecomputer 6, 8, 10/83

Bild des Tages: Winter Games

Nach dem großen Erfolg von Summer Games im Jahre 1984, folgten im Jahr darauf Summer Games II und Winter Games. Beide Spiele boten, wie schon Summer Games im Jahr zuvor, beste Spielgrafik und eine mitreißende Spielatmosphäre. Man konnte alleine gegen den Computer antreten oder mit bis zu acht Spielern gegeneinander wettstreiten.

Die Sportarten bei Winter Games waren insgesamt mehr auf Geschicklichkeit ausgelegt. Wurden bei Summer Games Joysticks noch regelmäßig durch das Gerüttel zerlegt, galt es bei Winter Games bestimmte Aktionen zum richtigen Zeitpunkt auszuführen.

Winter Games bot auf dem C64 insgesamt 7 Sportarten an, in denen man sich messen konnte: Skiartistik („Hot Dogs Aerials“), Biathlon, Eiskunstlauf (Pflicht), Skispringen, Eisschnelllauf, Eiskunstlauf (Kür) und Bobrennen. Auf anderen Plattformen kam teilweise noch der Abfahrtslauf hinzu. Winter Games wurde für eine Vielzahl von Systemen veröffentlicht: Amiga, Amstrad CPC, Apple II, Apple IIgs, Apple Macintosh, Atari 2600, Atari 7800, Atari ST, C64, NES, Famicom Disk System, PC, Sinclair ZX Spectrum und Virtual Console.

Mehr zu diesen Spielen in der Epyx-Story

Bild des Tages: Nerds

Bereits 2010 veröffentlichte Joel Johnson einige Kindheitsfotos von Nerds auf seiner Website Dork Yearbook. Leider hat sich dort seit nun vier Jahren nicht mehr viel getan. Trotzdem lohnt es sich noch vorbei zu sehen. Vielleicht erkannt sich der eine oder andere in den Fotos wieder ;)

Das Bild zeigt ein paar kleine Nerds an Tandy TRS-80 CoCo Computern.

Bild: Joel Johnson, Dork Yearbook