Spenden & Ankauf von Geräten

Tja, so sehe ich aus...Ich bin ständig auf der Suche nach neuen Ausstellungsstücken. Normalerweise erwerbe ich diese auf Trödel- oder Flohmärkten oder tausche Geräte mit anderen Sammlern. Viele Geräte wurden auch von Personen gespendet, die Ihr altes Gerät in guten Händen wissen wollen bzw. Ihren Rechner gegen meine 8Bit-Museum.de DVD eintauschen wollten.

Aber es wird auch angefragt, ob ich einen Rechner käuflich erwerben möchte. Ich bin gerne bereit einen fairen Preis für ein gut erhaltenes Gerät zu bezahlen. Bei Preisvorstellungen von z.B. über 25,- EUR für Massenprodukte wie einen C64 oder Atari 2600, die ich für 2,- bis 3,- EUR auf jedem Flohmarkt erhalte, muss ich allerdings ablehnen.

Wer einen Rechner in gute Hände geben möchte, hat bei mir somit folgende Möglichkeiten:

  1. Tausch gegen einen anderen Rechner oder
  2. Tausch gegen die 8Bit-Museum.de DVD (Versandkosten werden gerne erstattet)
  3. Ankauf
  4. Spende (als „Dankeschön“ gibt es die 8Bit-Museum.de CD-ROM, s.o.)

...vor einer Control Data 6400Ich kaufe allerdings nur recht selten Geräte auf, zum einen sind die (bisher) angebotenen Geräte kaum mehr wert als das Porto für den Versand, zum anderen handelt es sich um eine nicht kommerzielle Sammlung und die finanziellen Mittel sind sehr begrenzt. Werbebanner könnten diese zwar aufbessern, aber wer möchte schon ein 8Bit-Museum mit Werbebannern. Je geringer somit die Preisvorstellungen sind, desto wahrscheinlicher, dass ich dafür dann auch Interesse zeige.

Falls Sie ein Gerät besitzen, das sie eintauschen oder verkaufen möchten, können Sie mich hier kontaktieren (bitte senden Sie mir ggf. auch Ihre Telefonnummer zu).

...und vor einer Zuse Z23Bitte senden Sie mir keine Geräte zu, ohne das vorher mit mir abzusprechen. Ich verweigere grundsätzlich die Annahme von unfrei zugeschickten Paketen oder Paketen mit Nachnahmegebühr. Und bitte keinen CDC oder Zuse Rechner vorbeibringen, ohne dieses mit mir vorher abzusprechen.

Bei allen Angeboten bleiben Sie bitte realistisch: Ein C64 oder Atari 2600 ist noch lange nicht „selten“ nur weil er knapp 20 Jahre alt ist. Von den bekannten Herstellern wie Commodore, Atari, Sinclair oder Sharp wurden teilweise Geräte in Millionen-Auflage produziert. Für Sammler interessant sind aber hauptsächlich Geräte mit einer Auflage von unter 30.000 Stück. Und die richtig interessanten Kleinserien (bis ca. 1.000 Stück) oder gar Prototypen (nur wenige Einzelstücke) dürfte kaum jemand noch zu Hause im Keller haben. Dennoch freue ich mich über jedes Exponat, das die Ausstellung des 8Bit-Museums wieder bereichert…

Wer wissen möchte, was mit verstaubten Geräten passiert, kann z.B. mal einen Blick hierauf werfen…