Retro Chip Tester Professional (RCT)

To the English translation of this page!

Der Retro Chip Tester (RCT) wurde entwickelt, um ÔÇ×alteÔÇť Speicherchips aus den 1970er und 1980er Jahren testen zu k├Ânnen, die von heutigen Programmierger├Ąten oft nicht mehr erkannt werden.

H├Ąufig wird empfohlen Chips in einem gleichen Ger├Ąt einzusetzen und so die Funktionsf├Ąhigkeit zu testen. Dabei wird vergessen, dass die ├╝brige Hardware ebenfalls schon entsprechend alt ist und ein h├Ąufiges Ein- und Ausschalten weitere Fehler provozieren kann.

Ein idealer Speichertester sollte nat├╝rlich

  • defekte Speicherzellen,
  • Timing-Fehler durch Materialerm├╝dung (z.B. bei DRAMs) und
  • fehlerhafte Signalpegel durch Materialerm├╝dung

erkennen.

Der Retro Chip Tester Professional ist in der Lage defekte Speicherzellen sehr zuverl├Ąssig zu identifizieren. Mit einer Speicherkarte lassen sich sogar die defekten Speicherzellen genau ermitteln, indem die Testergebnisse gespeichert werden. Dar├╝ber hinaus verf├╝gt der Retro Chip Tester ├╝ber viele weitere n├╝tzliche Funktionen zur Reparatur von Retro-Hardware.

Der RCT kann den Inhalt von ROMs, PROMs und EPROMs auf eine Speicherkarte sichern. Ist der Speicherbaustein bekannt, so wird die Bezeichnung auch direkt auf dem Display angezeigt. Hierzu steht eine ├╝ber 300.000 Eintr├Ąge umfassende Datenbank zur Verf├╝gung.

F├╝r Fragen zum Tester bin ich ├╝ber das Kontaktformular erreichbar.

Bei Interesse gebe ich gerne mit dem ATmega2560 vorbest├╝ckte Platinen zum Selbstkostenpreis ab (ÔçĺKontaktformular).

Anleitung und Kompatibilit├Ątslisten

Anleitung Rev.1 (Deutsch)
Benutzerhandbuch
Benutzerhandbuch

In dem Dokument wird die Verwendung des RCT erl├Ąutert.

Aufbau, Programmierung, Fehlersuche
Aufbau, Programmierung, Fehlersuche

Das Dokument behandelt Aufbau, Programmierung und Fehlerbehebung.

Manual Rev.1 (English)
User Manual
User Manual

This document discusses the usage of the RCT.

Assembly, Programming, Troubleshooting
Assembly, Programming, Troubleshooting

The document discusses the assembly, programming and troubleshooting.

├ťbersicht unterst├╝tze DRAMs
├ťbersicht unterst├╝tze SRAMs
├ťbersicht unterst├╝tze ROMs, PROMs, etc.
├ťbersicht unterst├╝tze Logik-ICs
Ben├Âtigte Komponenten (BOM)
Es gibt ein gro├čes B├╝ndel an Dokumentation. Darunter eine ausf├╝hrliche BOM, Warenk├Ârbe f├╝r verschiedene Distributoren, Beispielcode f├╝r eigene Experimente, etc.). Hier vorab eine ├ťbersicht ├╝ber die ben├Âtigten Bauteile. Alle Bauteile sind leicht zu bekommen. Die BOM enth├Ąlt f├╝r die kritischen Bauteile auch Ersatztypen (Relais, Transistoren, Zener-Dioden).

Als schnelle ├ťbersicht, was verwendet wird:

Capacitors: 100uF, 22pF, 100nF, 470nF, 220nF

Resistors: 1k0, 470, 4k7, 10k, 4.7, 220, 1M

Zener: 5V1 1W, 1N4733 (oder ├Ąhnlich, Ersatztypen verf├╝gbar)

Rectifier: 1N5817

ICs: ULN2003A

Power regulators: L7805, 1A

Crystal: 16MHz

Polyfuse: 1.1A

Buttons: 6mm

Buzzer: passive

Optional: Barrel Jack und/oder USB und/oder USB-B

Potentiometer: 10k, 1k0

Relais: G6K-2P 5V (oder ├Ąhnlich, Ersatztypen verf├╝gbar)

Mosfets: IRF5305P (oder ├Ąhnlich, Ersatztypen verf├╝gbar)

Transistors: MPSA56, MPSA06, BC547C

Sockets: ZIF32, einige Sockel f├╝r das Display und DC/DC Modul, Stecker als ISP Anschluss

Display: Standard LCD2004 („Arduino like“)


Video zum Retro Chip Tester Professional (Rev.1)

Der Retro Chip Tester ist inzwischen in seinen Funktionen sehr umfangreich geworden. Im Video von Anfang 2021 wird u.a. noch vom 400 unterst├╝tzten Logik-ICs gesprochen, aktuell sind es ├╝ber 1200 ICs. Auch die Anzahl der unterst├╝tzten DRAMs und SRAMs sowie ROMs hat sich vervielfacht.

In folgendem Video sind aber noch die grundlegenden Funktionen zu sehen:

YouTube: Vorstellung Retro Chip Tester Professional Rev.1

Inzwischen wurde die Firmware erheblich erweitert. Hinzugekommen ist u.a. die M├Âglichkeit gesch├╝tzte PALs und GALs (unter bestimmten Voraussetzungen) auszulesen. Es k├Ânnen sogar einige exotische EPROMs programmiert werden.

Unterst├╝tzte Bausteine

Beispiele f├╝r unterst├╝tzte SRAMs und DRAMs

Getestet werden k├Ânnen u.a. folgende (und viele mehr Pin-kompatible) SRAMs:

4×4: 74170, 74670
4×8: TC4036, TC4039
8×2: 74172
16×1: 7481, 7484, K155RU1, …
16×4: D3101, 7489, 74189, 74219, …
16×9: 74F211, 74F311, …
16×12: 74F213, 74F313, …
32×8: 74LS218, 74LS318, …
64×1: 4505
64×4: 74C910, 74LS216, 74LS316, …
64×9: 82S09, 93419, …
128×8: 6810, …
256×1: 8216, 2116, 8217, 2700, 2701, 3106, 3107, 93410, K155RU5, …
256×4: D2101A, D2111, D2112A, 74921, 6561, CY7C123, …
256×8: 81C50, 81C51, 81C52, 82S08, …
256×9: 82S10, 82S12, …
512×4: D2113, …
512×8: 81C54, …
1k x 1: 2102, 8102, 2115, 2511, …
1k x 4: 2114, 2148, 2149, 4045, 5114, 6514, C214, U224, …
1k x 4: 6550
1k x 8: 4118, 4801, 8185, …
2k x 8: 2016, 2416, 4016, 4802, 4812, 6116, 6512, 5516, …
4k x 1: 2147, MK4104, …
4k x 4: 7C168, 6168, 5416, P4C168, P4C169, …
8k x 8: 2064, 2464, 6264, 2465, …
8k x 9: P4C163, IMS1695, …
16k x 1: 8167, 6267, 6167, 2167, P4C167, …
16k x 4: P4C188, P4C198, …
32k x 8: 20256, 61256, 62256, 71256, …
32k x 9: CY7C188, …
64k x 1: P4C187, …
64k x 4: P4C1258, P4C1281, P4C1298, …
64k x 8: 61512, 24512, …
128k x 8: 621024, 431000, …
128k x 9: CY7C1088, …
256k x 1: P4C1257, …
256k x 4: P4C1026, …
256k x 8: AS5C2008, …
512k x 8: BS62LV4006, CYM1464, CYM1465, P4C1048, …
1024k x 1: CY7C107, …

Getestet werden k├Ânnen u.a. folgende (und viele mehr Pin-kompatible) DRAMs:

1k x 1; MK4006, MK4008
4k x 1: 2104A, 4015, 4027, 7027, 2107, …
8k x 1: 4108-x0, 4108-x1, 2108H, 2108L
8k x 4: 4408NLT/NLB
16k x 1: 4116, 2117, 6116, 8116, 416, 2116, 3716, U256, …
16k x 1: 2118, K565RU6, …
16k x 4: 4416, 2620
16k x 1 x 2: 4132, 4332
32k x 1: 3732H (4532-L4) und 3732L (4532-L3), 4532
64k x 1: 4164, 2600, K565RU5, 8264, 3764, …
64k x 1 x 2: 41128
64k x 4: 4464, 41464, 50464, …
256k x 1: 41256, 53256, 81256, MT1259, …
256k x 4: 44256, 514256, …
1024k x 1: 41024, 411000, …
256k x 8: SIMM 30 and SIPP 30
1024k x 8: SIMM 30 and SIPP 30
64k x 4: ZIP 20
256k x 1: ZIP 16
256k x 4: ZIP 20
1024k x 1: ZIP 20
1024k x 4: ZIP 20

diese (und Pin-kompatible) FIFO RAMs:

16 x 4: 40105, 74LS222, 74LS224, 74LS227, 74LS228, 74LS232
16 x 5: 74S225, 74ALS229, 74ALS233
64 x 4: 74ALS234, 74ALS236, 74F413
64 x 5: 74HC7403 und 74ALS235

diese (und Pin-kompatible) NOVRAMs:

64 x 4: X2210
256 x 4: X2212
512 x 8: X20C04, X20C05
2k x 8: X20C16, X20C17

Vergleichslisten mit den unterst├╝tzten Speicherchips k├Ânnen oben heruntergeladen werden.

Beispiele f├╝r unterst├╝tzte EPROMs und (P)ROMs

Die Firmware erlaubt zus├Ątzlich die Identifizierung von unz├Ąhligen (E)(P)ROMs (z.B. von Commodore, Sinclair und anderen Herstellern). Hier werden u.a. folgende Chips unterst├╝tzt:

(P)ROM: 2308, 2316, 2332, 2364, 23128, 23256, 23512, 231000/231001, 232000, 234000, 6540, 2513
EPROM: 4202/5202, 2704, 2708, 2716, TMS2716, 2732, 2764, 27128, 27256, 27512, 271001, 272001, 274001
bipolare (P)ROM: 7488, 188, 288, 187, 287, 387, S271, S371, 470, 471, S270, S370, 570, 571, 472, 473, 476, 477, 572, 573, S450, S451, 82S23, 82S123, 82S126, 82S129, 93426, 93427, K155PE23, HM-7648, HM-7649 (nicht getestet)

Schlie├čt man einen g├╝nstigen Micro-SD-Kartenadapter an den Chip-Tester an, kann der Inhalt der Speicherbausteine auch auf einer SD-Karte gespeichert werden. Es wird eine Bin├Ąrdatei mit dem Inhalt des Speicherchips erzeugt. Ist das ROM bekannt, wird zudem eine Textdatei mir den bekannten Informationen angelegt.

Definitionen f├╝r spezielle Speicherbausteine

F├╝r einige spezielle Speicherbausteine gibt es Definitionen, die ├╝ber eine SD-Karte eingelesen werden k├Ânnen.

DRAMs

Tested:

  • HM53461P, MB81461, MT42C4064, uPD41264, TMS4461 (64k x 4 – DRAM)
  • SMJ44400, TC514400, HM514400 (1024k x 4 – DRAM)
  • TMS4050 (4k x 1 – DRAM)

Untested:

  • EDH41512 Module 1 (2x 256k x 1 – DRAM)
  • EDH41512 Module 2 (2x 256k x 1 – DRAM)
  • EDH42256 (256k x 2 – DRAM)
  • HM514800, KM48C512 (512k x 8 – DRAM)
  • MT1259-P (256k x 1 – DRAM)
  • MT4067-P (64k x 4 – DRAM)
  • SIMM30 (4096k x 8 – DRAM)
  • SIMM30-P (4096k x 8 – DRAM)
  • TMS4051 (4k x 1 – DRAM)
  • ZIP16 (64k x 1 – DRAM)
SRAMs

Tested:

  • 74AS870 (16 x 4 – SRAM)
  • 74AS871 (16 x 4 – SRAM)
  • 74C930, 6518 (1k x 1 – SRAM)
  • AE88128 (16k x 8 – SRAM)
  • AS6C4008, CY62148, CYM1464, CYM1465, M5M5408, P4C1048, F7447APC, BS62LV4006 (512k x 8 – SRAM)
  • CD4061, HEF4720 (256 x 1, negative Dout – SRAM)
  • CD4061, HEF4720 (256 x 1, positive Dout – SRAM)
  • DM85S68 (16 x 4 – SRAM)
  • EMM4200, EMM4300, GTE4200, uPD410 (4k x 1 – SRAM)
  • EMM8108, CXK5808, UPD421 (1k x 8 – SRAM)
  • GTE 3539 (256 x 8 – SRAM)
  • K537RU1 (1k x 1 – SRAM)
  • KR537RU1 (1k x 1 – SRAM)
  • N8X350 (256 x 8 – SRAM)
  • N82S21 (32 x 2 – SRAM)
  • P4C163, CY7C182, IMS1695, IDT7189, M5M5179, uPD4369, TMM2089 (8k x 9 – SRAM)
  • SN74172 port 2 (dualport 8 x 2 – SRAM)
  • TC4036 (4 x 8 – SRAM)
  • TC5047, uPD445 (1k x 4 – SRAM)
  • TC5516, LC3516, uPD447, uPD449 (2k x 8 – SRAM)
  • TMM2009A (1k x 8 – SRAM)
  • TMM2009B (1k x 8 – SRAM)
  • W24129 (16k x 8 – SRAM)
  • X2210, X22C10 (64 x 4 – NOVRAM)
  • X2212, X22C12 (256 x 4 – NOVRAM)

Untested:

  • 74F211, 74F311 (16 x 9 – SRAM)
  • 74F212, 74F312 (16 x 9 – SRAM)
  • 74F213, 74F313 (16 x 12 – SRAM)
  • 74LS208 (256 x 4 – SRAM)
  • 74LS216, 74LS316 (64 x 4 – SRAM)
  • 74LS217, 74LS317 (64 x 4 – SRAM)
  • 74LS218, 74LS318 (32 x 8 – SRAM)
  • 10415 (1k x 1 – SRAM)
  • A6173081, HY638100, IS63C1024, CY7C1019, M5M512R88 (128k x 8 – SRAM)
  • AS5C2008 (256k x 8 – SRAM)
  • CY7C188, M5M5279, uPD43259 (32k x 9 – SRAM)
  • CY7C1001, CY7C1002 – M5M51014 (256k x 4 – SRAM)
  • CY7C1014 (256k x 4 – SRAM)
  • CY7C1016 (256k x 4 – SRAM)
  • CY7C1046 (1024k x 4 – SRAM)
  • CY7C1088, UPD431003 (128k x 9 – SRAM)
  • CY62138 (256k x 8 – SRAM)
  • EMM4801 (4k x 1 – SRAM)
  • HM6503H (2k x 1 – SRAM)
  • HM6503L (2k x 1 – SRAM)
  • HM6533 (1k x 4 – SRAM)
  • i2113, P2113, C2113 (512 x 4 A0H – SRAM)
  • i2113, P2113, C2113 (512 x 4 A0L – SRAM)
  • KM658128 (128k x 8 – PSRAM)
  • M5M52B88, uPD46258 (32k x 8 – SRAM)
  • M5M5260A (256k x 1 – SRAM)
  • M5M5269 (32k x 9 – SRAM)
  • M5M51001 (1024k x 1 – SRAM)
  • M5M54001 (4096k x 1 – SRAM)
  • MCM14537 (256 x 1 – SRAM)
  • MCM14552 (64 x 4 – SRAM)
  • MK4816 (2k x 8 – PSRAM)
  • P4C107, CY7C107, CY7C1007, UPD431001 (1024k x 1 – SRAM)
  • P4C174 (8k x 8 – CACHE TAG SRAM)
  • TMS4036 (64 x 8 – SRAM)
  • TMS4046 (4k x 1 – SRAM)
  • TMS4047 (1k x 4 – SRAM)
  • uPD46259 (32k x 9 – SRAM)
  • uPD431002 (128k x 9 – SRAM)
  • X2004, X20C04, X20C05 (512 x 8 – NOVRAM)
  • X2016, X20C16 (2k x 8 – NOVRAM)
  • X2017, X20C17 (2k x 8 – NOVRAM)
ROMs and PLAs

Tested:

  • 23C8000 (1m x 8 – ROM)
  • 27C080 (1024k x 8 – EPROM)
  • 82S100 (64k x 8 – PLA)
  • 2530 (2k x 8 – ROM, ADAPTER)
  • 2600 (2k x 8 – ROM)
  • 2716 Rev (2k x 8 – EPROM, Reverse)
  • 28020, 29002, 29020 (256k x 8 – EEPROM)
  • 82S115, 82S125, 8205, Am27S15, HM7647 (512 x 8 – PROM, ROM)
  • AT28F010, AT29C010 – W29C011 (128k x 8, EEPROM)
  • AT28F512, AT29C512 (64k x 8 – EEPROM)
  • Atari 2364 Cartridge ROMs (8k x 8, ROM)
  • CDP1831 CDP1833 (64k x 8 – ROM)
  • LH534J (512k x 8 – ROM)
  • LH538J (1024k x 8 – ROM)
  • M48T35 (32k x 8 – Timekeeper SRAM)
  • M48Z35 (32k x 8 – Zeropower SRAM)
  • MK28000, TMS4800 (2k x 8, ROM)
  • MMI6350, MMI6351 (1024 x 4 – PROM)
  • PLA2EPROM (64k x 8 – PLA)
  • uPD454 – uPD464 (256 x 8, EEPROM, ROM, ADAPTER)

Untested:

  • 1MBit – 27C1100 (128K x 8 – 64K x 16 – ROM, ADAPTER)
  • 2MBit – 23C2000, 23C2100, 27C2100 (256K x 8 – 128K x 16 – ROM, ADAPTER)
  • 4MBit – 23C4000, 534200, 27C400, 27C4000, 27C4100 (512K x 8 – 256K x 16 – ROM, ADAPTER)
  • 8MBit – 23C8105, 538200, 27C8192, 27C800 (1M x 8 – 512K x 16 – ROM, ADAPTER)
  • 16MBit – 23C16000, 27C160, 5316200 (2M x 8 – 1M x 16 – ROM, ADAPTER)
  • 74S262 (128 x 9 x 5 – CHROM)
  • 82S114, 82S124, 8204 (256 x 8 – PROM, ROM)
  • 2608, MCM68A30, MCM68B30 (1k x 8 – ROM)
  • 2617 (2k x 8 – ROM)
  • 2817A (2k x 8 – EEPROM)
  • 29040, 39040 (512k x 8 – EEPROM)
  • Am9216 (2k x 8 – ROM)
  • AT28C256 (32k x 8 – EEPROM)
  • HM-7644 (1024 x 4 – PROM)
  • HN62321A, HN62331A (128k x 8 – ROM)
  • IM6653 (1024 x 4 – EPROM)
  • IM6654 (512 x 8 – EPROM)
  • IM6657 (2048 x 4 – EPROM)
  • IM6658 (1024 x 8 – EPROM)
  • M48T08, M48T18, M48T58 (8k x 8 – Timekeeper SRAM)
  • M48Z08, M48Z18, M48Z58 (8k x 8 – Zeropower SRAM)
  • MBM27C4000 (512k x 8 – EPROM)
  • MCM68A308, MCM68B308 (1k x 8 – ROM)
  • MCM5003 5004 5303 5304 (64 x 8 – PROM)
  • MCM14524 (256 x 4 – ROM)
  • MMI6335, MMI6336 (256 x 8 – PROM)
  • MMI6386, MMI6387 (1024 x 8 – PROM)
  • TMS2508, (1024 x 8 – EPROM)
  • TMS2508 Rev (1024 x 8 – EPROM, Reverse)
  • TMS2758, HM6758, 2758 (1024 x 8, AR=0 – EPROM)
  • TMS2758, HM6758, 2758 (1024 x 8, AR=1 – EPROM)
  • TMS2758 Rev HM6758 2758 (1024 x 8, AR=0 – EPROM, Reverse)
  • TMS2758 Rev HM6758 2758 (1024 x 8, AR=1 – EPROM, Reverse)

SIMM/SIPP Speichermodule

Es k├Ânnen 30-polige SIMM und SIPP Module (├╝ber einen einfachen Adapter) getestet werden.

Da der Test recht langsam ist, werden aktuell nur 256k x 8 (256 kByte) und 1024k x 8 (1 MByte) Module unterst├╝tzt. Sollte eine Nachfrage existieren, k├Ânnten in Zukunft auch 4 Mbyte und 16 MByte implementiert werden.

Sollte es sich um SIMM Speichermodule mit Parity handeln, kann dieser Speicher ebenfalls getestet werden.

Bipolarer SRAM 7481 und 7484

Mit Hilfe eines Adapters k├Ânnen auch die bipolaren SRAM 7481 und 7484 (16 Bit) getestet werden.

Der Adapter f├╝r diese Chips ist zwar etwas aufwendiger, er kann aber aufgrund der einfachen Komponenten kosteng├╝nstig aufgebaut werden.

Zwar ist dieser Speicher so klein, dass man diesen zur Not auch noch manuell auf einem Breadboard testen k├Ânnte, aber mit dem Retro Chip Tester geht es wesentlich schneller.

Multivibratoren 74121,122,123 et al.

Der RCT kann auch Multivibratoren derart testen, dass die Dauer des ausgel├Âsten Impulses gepr├╝ft wird. Es werden keine „Pseudo“-Tests durchgef├╝hrt.

ZIP RAM

Mit einem Adapter kann auch ZIP RAM getestet werden.

ZIP RAM wurde nur kurze Zeit hergestellt und ist z.B. im Amiga 3000 und eingesetzt worden.

Dieser Speicher kann in den Gr├Â├čen 64k x 4, 256k x 1, 256k x 4, 1024k x 1 und 1024k x 4 getestet werden.

Intel 2107

Mit diesem Adapter k├Ânnen der Intel 2107 und kompatible ICs, wie z.B. MM5280 und TMS4060, getestet werden.

 

 

MK4006/MK4008

Der MK4006/MK4008 ist ein DRAM, das 1k x 1 organisiert ist und +5V und -12V als Spannungsversorgung ben├Âtigt. Mit Hilfe des MK4006/MK4008 Adapters kann dieser Speicher getestet werden (der MK4006 wurde noch nicht getestet).

 

EPROM CDP18U42

Es gibt einige Adapter f├╝r exotische ICs, wie den RCA CDP18U42 EPROM (256 x 8).

 

 

EPROM Intel 1702/1602

Mit diesem Adapter k├Ânnen das Intel 1702 EPROM (256 x 8) bzw. Intel 1602 PROM gelesen werden.

Dieser Speicherbaustein besitzt als Besonderheit eine Versorgungsspannung von +5V und -9V.

 

EPROMs MM4204/5204, ROM uPD454/464 und ROM 2513

Ebenfalls sind Adapter f├╝r die EPROMs MM4208/MM5208 von National Semiconductor (512 x 8) und das ROM 2513 (512 x 5) verf├╝gbar.

Eine Besonderheit dieser Speicherchips ist eine Versorgungsspannung von +5V und -12V.

 

C64, VC20, VCS/2600 und MSX Cartridge Adapter

Mir diesen Adaptern k├Ânnen Commodore C64 Cartridges (2x 8 kByte), VC20 Cartridges (bis 64 kByte), Atari VCS/2600 Cartridges (2 kByte, 4 kByte und 8 kByte) und MSX Cartridges ausgelesen werden.

 

 

Programmieradapter

Auch wenn der Retro Chip Tester kein Programmierer ist, kann er als kleines Extra einige EPROMs mit Hilfe eines g├╝nstigen Adapters programmieren. Unterst├╝tzt werden die EPROMs 2708, 2716, TMS2716, 2532, 2732 und 2564, die aufgrund der hohen Programmierspannung von aktuellen Programmierger├Ąten nicht mehr unterst├╝tzt werden.

Experimentier-Adapter / Breakout Adapter

Mit dem Experimentier-Adapter bzw. Breakout Adapter kann bequem ein Breadboard oder Oszilloskop verbinden werden.

Mit Hilfe dieses 28 pol. Adapters kann sowohl der Chip als┬á auch der Ausgang des Tester leicht kontaktiert werden. ├ťber Jumper kann die direkte Verbindung zwischen Tester und zu testenden IC unterbrochen werden.

Verf├╝gbare Adapter f├╝r den RCT

Unterst├╝tzte Logikbausteine (TTL und CMOS)

Es ist auch m├Âglich ├╝ber 1200 Logik-Bausteine zu testen. Aktuell sind folgende Bausteine implementiert (nicht alle wurden bisher getestet):

7400 01 74H01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 74LS51 52 53 74H53 54 74H54 74LS54 74H55 74LS55 56(*) 57 58 60 61(*) 62 64 65 68(**) 69(**) 70 74H71 74L71 72 73 74 75 76 74LS76 77 74H78 74L78 74LS78 79(*) 80 82 83 85 74C85 86 74L86 87 90 74C90 91 92 93 74C93 74L93 94 74C95 74L95 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 74LS107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 118 119 120 121 122 123 125 126 128 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 221 230(*) 231 237 238 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 251 253 256 257 258 259 260 261 265 266 269 273 275 276 278 279 280 283 284 285 286 290 292 293 294 295 298 299 322 323 347 348 350 351(**) 352 353 354 355 356 357 363 364 365 366 367 368 373 374 375 376 377 378 379 381 382 384 385(*) 386 388(**) 390 393 395 396 398 399 74S405 412 74S416 422 423 425 426 74F432(**) 436(**) 437(**) 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449(**) 456 461 465 466 467 468 490 518 519 520 521 522 524 526 527 528(*) 533 534 537 538 539 540 541 543 544 545 546(**) 547(**) 74F547 74F548(**) 560 561 563 564 566(**) 567(**) 568 569 74LS573 574 575 576 577 579 580 583 588 589 590 591(*) 592 593 594 595 596 597 598 599 604 605 606 607 620 621 622 623 638 639 640 641 642 643 644 645 646 647 648 649 651 652 653 654 657 666 667(*) 668 669 671 672(*) 673 674 677 678 679 680 681 682 683 684 685 686 687 688 689 690 691 692 693 696 697 698 699 740(*) 741(**) 744(*) 748 756 757 758 759 760 762 763 779 793(*) 794 795 796 797 798 800 802 804 805 808 810 821 822 823 824 825 826(*) 827 828 832 841 842 843 844 845 846 848 850(**) 851(**) 857(**) 861(*) 862(*) 863(*) 864(*) 866 867 869 873 874 876 878 879(**) 880 881(*) 885 74ALS900 74C901 74ALS902 74C902 74ALS903 74C903 74C904 74C906 74C914 74C915 74S940(*) 74S941(*) 990 991 992(*) 993 994(*) 995 996 1000 1002 1003 1004 1005 1008 1010 1011 1020 1032 1034 1035 1240 1241 1242 1243 1244 1245 1620 1621 1622 1623 1638 1639 1640 1641 1642 1643 1644 1645 3037 7001 7002(*) 7014(*) 7032(*) 7266 8541(*) 9034(*) 9035(*) 9114(*) 9115(*) 9134(*) 9135(*) 9240(*) 9244(*) 9245(*)

4000 01 02 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 38 40 41 42 43 44 48 49 50 51 52 53 54 55 56 59 60 63 66 67 68 69 70 71 72 73 75 76 77 78 81 82 85 86 93 94 95 96 97 98 99 4106 014 097 098 101 102 103 104 106 107 109 110 116 147 160 161 162 163 174 175 192 193 194 240 244 245(*) 257(*) 373(*) 374 511 4316 4428

4501 02 03 04 06 07 08 10 11 12 13 14 15 16 18 19 20 22 26 28 29 30 31 32 38 39 43 51 55 56 58 60 61 72 74 84 85 98 4723(**) 4724 4929 4930 4931 4934(**) 4935(**) 49700 49701 49702 49703 49704(**) 49705 49710(**) 49711 49713(**) 49714(**) 49805(*)

75121(**) 122(**) 123 124 125(**) 127 138 140 154 160 172 173 189 450 451 452 453 454 460 461 462 463 464 466 467 468 469 470 471 472 473 474 491 492 494 497 498

3205 3212 3216 3226 3404 6529 7707 7708 7709 7711 7712 7713 7714 7715 80C95(*) 80C96(*) 80C97(*) 80C98 82C19 8205 8212 8216 8226 8230(*) 8231(*) 8233(*) 8234(*) 8235(*) 8241 8242 8250(*) 8251(*) 8252 82S62 8263 8264 8266 8267 8270 8271 8280(*) 8281(*) 8282 8283 8286 8287 8290(*) 8291(*) 8292(*) 8293(*) 8415A(*) 8455A(*) 8470A(*) 8471A(*) 8480A(*) 8481A(*) 8490A(*) 8708 8713 8808A(*) 8815A 8816A(*) 8829A(*) 8840A(*) 8848A(*) 8855A(*) 8870A(*) 8875A(*) 8880A(*) 8881A 8885A(*) 8890A(*) 8891A(*) 8H16(*) 8H70(*) 8H80(*) 8H90(*) 8T09(*) 8T10 8T13 8T14 8T22(*) 8T23 8T24 8T26 8T28 8T37 8T38 8T80(*) 8T90(*) 8T93(*) 8T94(*) 8T95 8T96 8T97 8T98 8T125(*) 8T245 Am25LS07(*) Am25LS08(*) Am25LS09 Am25S10 Am25LS14 Am25LS15(**) Am25S18 Am25LS22(*) Am25LS23(*) Am25LS2518(**) Am25LS2519(**) Am25LS2521 Am2946 Am2947 Am29827 Am29828 Am29841 Am29842 Am29843(*) Am29844(*) Am29845(*) Am29846(*) Am7303 Am7304 Am7307 Am7308 AmZ8121 Am81LS95 Am81LS96 Am81LS97 Am81LS98 Am8303 Am8304 Am8307 Am8308 Am93S10 Am93S16 Am9341 DM7093(*) DM7094(*) DM7131 DM7160 DM7220 DM74L90 DM74L93 DM7833 DM7835 DM7837 DM7838 DM8090 DM8091 DM8092 DM8093(*) DM8094(*) DM8095(*) DM8096(*) DM8097(*) DM8098 DM8121 DM8123 DM8131 DM8160 DM8220 DM8530(*) DM8532(*) DM8533(*) DM8560(*) DM8563(*) DM8570(*) DM8590(*) DM86L75 DM86L76 DM86L93 DM8830 DM8833 DM8835 DM8837 DM8838 DM9002(*) DM9003(*) DM9004(*) DM9009 DM9012(*) DM9016(*) DM9024(*) DM9300(*) DM9301(*) DM9308 DM9310 DM9309 DM9314 DM9316 DM9322 DM9334 DM93S47 DM93S62 DM9368 DM9370 DM9602 MC3482 MC6880 MC6882 MC6885 MC6886 MC6887 MC6888 MC6889 DS1630(*) DS1631 DS1632 DS1633(*) DS1634(*) DS3630(*) DS3631 DS3632 DS3633 DS3634 DS3662 DS7640(*) DS7641 DS7810(*) DS7811(*) DS7812(*) DS7819(*) DS7833 DS7835 DS7837 DS7838 DS8282 DS8283 DS8286 DS8287 DS8640(*) DS8641 DS8810(*) DS8811(*) DS8812(*) DS8819(*) DS8833 DS8835 DS8837 DS8838 DS16149 DS16179 DS36149 DS36179

DL000, 002, 003, 004, 008, 010, 011, 014, 020, 021, 030, 032, 037, 038, 040, 051, 074, 086, 090, 093, 112, 123, 132, 155, 164, 175, 192, 193, 194, 251, 253, 257, 259, 374, 540, 541, 299

BA12003 CA3045(**) CA3046(**) CA3081 CA3082 CA3083(**) CA3086 CA3161 L20x L70x QS3384 TD6208x TD6278x ULN200x ULN201x ULN202x ULN2064 ULN2074 ULN280x ULN282x UDN6118 UDN298x LMx24 LMx39 LM2900 LM3900 uA741 FCJ121 D345 D346 D492 D718 K155IE1 KR559IP1 KR559IP2 SNG40(*) SNG60(*) SNG90(*) SNG130(*) SNG140(*) SNG150(*) SNG160(*) SNG190(*) SNG220(*) SNG230 SNG240(*) SNG260(*) SP302A(*) SP304A(*) SP305A(*) SP306A(*) SP314A SP317A(*) SP334A(*) SP337A(*) SP357A(*) SP358A(*) SP370A(*) SP374A(*) SP375A(*) SP377A(*) SP380A(*) SP381A(*) SP384A(*) SP387A(*) SP391A(*) CBM251641-02 CBM906114-01

DIS1417 DL1414 DL2416 HP730x HP7340 TIL306/307 TIL308/309 TIL311 VQB76 1x7Seg.CC:3,8 1x7Seg.CA:3,8 1x7Seg.CC:1,6 1x7Seg.CA:1,6 1x7Seg.CC:7,9 1x7Seg.CA:7,9 2x7Seg.CC:4,5 2x7Seg.CA:4,5 2x7Seg.CC:5,10 2x7Seg.CA:5,10 2x7Seg.CC:7,8 2x7Seg.CA:7,8 2x7Seg.CC:13,14 2x7Seg.CA:13,14 3x7Seg.CC:8,9,12 3x7Seg.CA:8,9,12 4x7Seg.CC:6,8,9,12 4x7Seg.CA:6,8,9,12 8x8DotMatrixCC 8x8DotMatrixCA

MB425 TC5012 FJH311 FJH321 FLH591 MIC-935 MB3614

155: AP3, AP4, AP5, AP6, AP9, AP10(K1102), AP10, AP11P6(K1102), AP12P6(K1102), AP13P6(K1102), AP14P6(K1102), AP14, AP15, AP16, AP17, AP24, AP26, ID1, ID3, ID4, ID5, ID6, ID7, ID10, ID14, ID18, ID22, ID24, IE1, IE2, IE4, IE5, IE6, IE7, IE8, IE9, IE10, IE11, IE12, IE13, IE14, IE15, IE16, IE17, IE18, IE19, IE20, IK2, IM1, IM2, IM3, IM5, IM6, IM7, IP1(KR559), IP2(KR559), IP2, IP3, IP4, IP5, IP6, IP7, IP8, IP9, IR1, IR2, IR5, IR8, IR9, IR10, IR11, IR12, IR13, IR15, IR16, IR22, IR23, IR24, IR25, IR27, IR28, IR29, IR30, IR33, IR34, IR35, IR37, IR38, IR40, IR41, IR42, IR43, IR52, IV1, IV2, IV3, KP1, KP2, KP5, KP7, KP11, KP12, KP13, KP14, KP15, KP16, KP17, KP18, KP19, KP20, KT1(K1010), LA1, LA2, LA3, LA4, LA6, LA7, LA8, LA9, LA10, LA11, LA12, LA13, LA16, LA18P6(K1102), LA19, LD1, LE1, LE2, LE3, LE4, LE5, LE6, LE7, LE8, LE11, LI1, LI2, LI3, LI4, LI5P6(K1102), LI6, LI7, LI9, LL1, LL2P6(K1102), LL3, LN1, LN2, LN3, LN4, LN5, LN6, LN7, LP5, LP8, LP9, LP10, LP11, LP12, LP13, LP14, LR1, LR3, LR4, LR9, LR10, LR11, LR13, PP4, PR6, PR7, SP1, SP2, TL1, TL2, TL3, TM2, TM5, TM7, TM8, TM9, TM10, TR2, TV1, TV6, TV9, TV10, TV11, TV15

561: IID1, ID6, ID7, ID23, IE4, IE5, IE8, IE9, IE10, IE11, IE14, IE16, IE19, IE20, IE21, IM1, IP2, IP6, IR2, IR6, IR9, IR14, KP1, KP2, KP3, KP4, KP5, KT1, KT3, LA7, LA8, LA9, LA10, LE5, LE6, LE10, LI2, LN1, LN2, LN3, LP1, LP2, LP4, LP14, LS2, PR1, PU2, PU3, PU4, PU6, PU7, PU9, SA1, TL1, TM2, TM3, TR2, TV1, UM1

Unterst├╝tzte PALs und GALs

Die 20/24-poligen ICs der PAL- und GAL-Familie verf├╝gen ├╝ber ein Sicherheitsbit, welches ein Kopieren des Chips verhindern soll. Die zugrundeliegenden Logikgleichungen k├Ânnen aber mit mehr oder weniger Aufwand rekonstruiert werden, wenn alle m├Âglichen Eingabekombinationen durchgegangen werden und die zugeh├Ârigen Ausgaben protokolliert und anschlie├čend analysiert werden. Auf diese Weise kann eine Kopie erstellt werden, die logisch dem Original entspricht.

Dieser Ansatz funktioniert aber bei folgenden ICs nicht:

  • allen ÔÇ×registeredÔÇť PALs (PAL16R4, PAL16R6, PAL16R8 usw.)
  • allen GALs, die ÔÇ×registered“ konfiguriert wurden (GAL16V8 usw.)

Grunds├Ątzlich k├Ânnen so nur reine kombinatorische Logik-ICs analysiert werden. Auch rein kombinatorische Logik-ICs, die Latches durch kombinatorische Logik implementieren, k├Ânnen nicht analysiert werden.

Spannungsversorgung

Der Tester bietet folgende M├Âglichkeiten zur Spannungsversorgung:

  1. Durch einen DC/DC-Wandler als Aufsteckmodul. Mit diesem Modul k├Ânnen dann 4116/4108 Chips getestet werden. Die Spannungsversorgung erfolgt per USB oder per Hohlstecker (6-9V).
  2. Ohne DC/DC-Wandler, per Hohlstecker (dann muss ein Linearregler best├╝ckt werden).
  3. Ohne DC/DC-Wandler, per USB.
  4. Per Terminalblock k├Ânnen die drei Versorgungsspannungen 5V, -5V und 12V auch von z.B. einem PC-Netzteil eingespeist werden. So k├Ânnen ebenfalls 4116/4108 Chips getestet werden.

Wenn keine 4116/4108 DRAMs bzw. 2704/2708 EPROMs getestet werden sollen, spart man durch Wegfall des DC/DC-Wandlers noch einmal ein paar Euro.


CPU NOP-Tester

Die folgenden Platinen geh├Âren nicht zum RCT. Sie sind unabh├Ąngig vom RCT und erlauben es CPUs auf einfache Art und Weise schnell zu pr├╝fen. Mit einem NOP-Tester ist zwar kein vollst├Ąndiger Test der CPU m├Âglich, man kann aber zumindest schnell pr├╝fen, ob eine CPU noch „anspringt“.

In einem NOP-Tester eingesetzt f├╝hrt eine CPU nur NOP-Kommandos (No Operation) aus. Mit Hilfe von acht LEDs k├Ânnen die unteren Adressleitungen beobachtet werden. F├╝hrt die CPU die NOPs aus, sollten die Adressen permanent hochgez├Ąhlt werden.

Mehr Informationen zu den CPU NOP-Tester gibt es hier.

 

 


Aktuelle Firmware und Adapter

Die aktuelle Firmware f├╝r die Pro Rev.1 kann von dieser Seite heruntergeladen werden. Die Archive enthalten die Bin├Ąrdateien, die per ISP-Programmierer geschrieben werden k├Ânnen.

Perma-Link zu dieser Seite: http://8bit-museum.de/rctd

Kommentierung nicht mehr m├Âglich.