Bild des Tages: Platine mit DTL-Technologie

Das Bild zeigt eine Platine mir Schaltkreisen in DTL (Diode-Transistor-Logik). DTL wurde Anfang der 1960er Jahre als Nachfolger der RTL (Widerstands-Transistor-Logik, RTL) entwickelt. Die Logikfunktionen wurden durch die Verknüpfung von Dioden im Eingangsbereich und anschließender Verstärkung Transistoren realisiert. Die verwendeten ICs sind allesamt 4-fach NAND/NOR Gatter von Mullard vom Typ FCH181 und FCH192.

Im Schaltbild sind die vier NOR-Gatter mit Open Collector gut zu sehen. Ist ein Eingang Low, sperrt der Transistor und der Ausgang wird High (Pullups aufgrund des Open Collectors). Sind beide Eingänge High, schaltet der Transistor durch und zieht das Signal am Ausgang auf 0V.

Eine Antwort auf “Bild des Tages: Platine mit DTL-Technologie”

  1. Marcus Wilson

    I have 50 or 60 RTL and DTL ICs to keep my Ampex models MM1000 and MM1100 professional tape recorders operational. The transport logic and motor controllers are built with these logic families.
    It is my understanding that in the 1990s the New York City Transit Authority siphoned up much of the world’s remaining supply RTL and DTL because the Subway signalling system is built around these logic families. Maybe they have a new signalling system nowadays.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.