Verkehrserziehung mit der G7000 (Magnavox Odyssey)

Schon 1980 versuchte man „neue Medien“ in der Grundschule einzusetzen, wie z.B. eine Philips G7000 Konsole (besser bekannt als Magnavox Odyssey2) in der Verkehrserziehung. Der G7000 lagen zwei Cartridges bei, zusammen mit einem Lehrerbegleitband. In den Spielen geht es darum ein M√§dchen oder einen Jungen √ľber eine befahrene Stra√üe zu f√ľhren.

Wer sich darunter jetzt nichts vorstellen kann, der sollte sich auf YouTube das folgende Video vom User Wacholder Bär ansehen oder das Gameplay von MrVenom1974.

„Verkehrserziehung mit Wacholder (Traffic 101)“ G7000 / Odyssey2 / Kinder im Verkehr

Video: Youtube, User Wacholder Bär

3 Antworten auf “Verkehrserziehung mit der G7000 (Magnavox Odyssey)”

  1. Peddy

    Ist das Set etwas besonderes? Bin am √ľberlegen, es zu ersteigern – es spielt doch auch alle anderen Spiele ab, oder?

    Antwort
    • Avatar-FotoStephan Author des Beitrags

      Ja klar! Unbedingt kaufen! Der Verk√§ufer hat das „***ULTRA RARE***“ im Titel nur vergessen! ;)

      Mal ehrlich: Das ist ein normales G7000, das zigtausend Mal verkauft wurde. Die Module „Verkehrserziehung“ sind zwar kein Massenartikel, aber auch nicht selten oder gar wertvoll.

      W√§re das G7000 etwas besonderes, dann w√§ren auch √ú-Ei Figuren eine Wahnsinns-Geldanlage. Wenn man als Sammler unbedingt eines haben m√∂chte, dann gibt man halt soviel daf√ľr aus, wie es einem pers√∂nlich Wert ist.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert