Retro: Mini-Konsolen für Nostalgiker

Nintendo

Nintendo Classic Mini

Seit 2016 gibt es die Nintendo Classic Mini von Nintendo. Zwar war diese nicht die erste Mini-Konsole, aber eine der bisher erfolgreichsten. Anfangs war diese knapp 70 EUR teure Konsole innerhalb von wenigen Stunden bei Amazon ausverkauft und Drittanbieter riefen Preise von über 250 EUR auf. Inzwischen hat sich der Ansturm auf die Konsole gelegt und man bekommt diese teiweise mit unter 55 EUR recht günstig.

Die Mini-Konsole wird mit einem Controller ausgeliefert und es werden 30 eingebaute Spiele mitgeliefert. Vorsicht bei Nachbauten, die im Internet haufenweise angeboten werden. Sie sollen angeblich hunderte von Spielen enthalten, hierbei handelt es sich aber meinstens um lieblose Klone, die mit den Originalspielen nichts zu tun haben. Zudem taugt die Hardware i.d.R. nicht besonders viel.

Super Nintendo Classic Mini

Ein Jahr nach der Nintendo Classic Mini erschien das Super Nintendo Classic Mini. Wie schon bei der NES Classic Mini war auch hier der Ansturm anfangs recht hoch, aber auch diese Konsole ist inzwischen für unter 80 EUR wieder gut erhältlich. Der Mini-Konsole liegen zwei Controller bei und es sind 21 Spiele fest installiert.

Technisch sind beide Classic Minis quasi identisch. So identisch, dass man aus einer Classic Mini eine Super Classic Mini machen kann und umgekehrt. Auch die Firmware der japanischen Ausgabe, der Famicom, kann aufgespielt werden. Auf Github findet man mit hakchi2 ein passendes Tool, welches es zudem erlaubt Homebrew-Software, also eigene Spiele, auf der Konsole zu installieren.

Nintendo Game & Watch: Super Mario Bros

Inzwischen wurde von Nintendo auch „Game & Watch“ neu aufgelegt. Von den kultigen LCD-Spielen aus den 1980ern der Game & Watch Serie wurden insgesamt 56 (offiziell) bzw. 57 (inoffiziell) veröffentlicht. Nintendo veröffentlicht seit 2021 nun vereinzelt einige Spiele im Design dieser LCD-Spiele.  Das Display ist natürlich kein monochromes LCD-Display mehr. Als erstes Spiel wurde „Super Mario Bros“ veröffentlicht. Ende 2021 soll „The Legend of Zelda“ folgen.

Weiter >