Retro: Computersendungen in den 1980er

Anfang der 1980er gab es einige Computersendungen im deutschen Fernsehen, die den Zuschauern den Umgang und die Einsatzmöglichkeiten eines Computers näher bringen sollten. In diesem Beitrag werden ein paar der erfolgreicheren Sendungen vorgestellt.

WDR ComputerClub (1981-2003)

WDR ComputerclubVon 1981 bis 2003 lief der Computerclub im WDR, anfangs noch unter dem Titel eff-eff, ab 1983 dann als eigenständiges Sendeformat unter dem Titel Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph als Moderatoren. Erdacht wurde das Sendeformat von den beiden Moderatoren zusammen mit Ulrich Rohde, der zum damaligen Zeitpunkt Redakteur der Computerzeitschrift mc war.

In der Sendung wurden allerlei Hardware-Bastelleien vorgestellt, die der Zuschauer nachbauen konnte. Besonders kurios war die Ausstrahlung von Programmen im BASICODE-Format über das Tonsignal der Sendung. Diese konnten mit einem handelsüblichen Kassettenrekorder aufgezeichnet werden und dann von vielen Heimcomputern geladen werden. Aufgrund des teilweise langen Hard-Bit-Rocks, zu dem keine Moderation möglich war, erfolgte die Ausstrahlung zum Ende der Sendung. Ab Januar 1986 wurden die Daten dann in der Austastlücke des Videosignals ausgestrahlt. Damit konnte während der Sendung mit Hilfe einer kleinen Zusatzhardware, dem Videodatdekoder, immerhin knapp 90 KByte (ca. 50 Byte/s) empfangen werden. Später wurde die Übertragungsgeschwindigkeit über 200 Byte/s (1988) auf bis zu 10 kbit/s (1993) gesteigert.

Nach 400 Sendungen wurde der WDR Computerclub eingestellt. Seit Mitte 2006 führen Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph die Sendung als Computerclub 2 im Internet als Audio-Podcast fort, seit Mitte 2007 auch als Video-Podcast.

YouTube: WDR ComputerClub Folge 399

ARD Computerzeit (1983-1986)

ComputerzeitDie ARD-Sendung Computerzeit wurde zwischen 1983 und 1986 ausgestrahlt und von Claus Kruesken moderiert.

YouTube: ARD Computerzeit

ZDF Computer Corner (1985-1988)

Computer CornerDie Computer Corner wurde von 1985 bis 1988 von Klaus Möller und Birgit Lechtermann moderiert.

YouTube: ZDF Computer Corner

WDR Highscore (1988-1991)

WDR HighscoreHighscore lief von 1988 bis 1991 im WDR. Es gab hauptsächlich Spielvorstellungen, aber auch Informationen zu neuer Hardware und Interviews. Einzelne Ausschnitte der Sendung sind auf YouTube verfügbar, wie z.B. ein Interview mit Günter Werner Freiherr von Gravenreuth aus der dritten Sendung am 17.12.1988.

YouTube: WDR Highscore

Komm Puter (1989)

1989 strahlte das ZDF im Rahmen des Kinder- und Jugendprogramm die Sendung „Komm Puter“ aus, die Kindern in 20 Folgen die Welt der Heimcomputer zeigen sollte. Moderatoren waren Klaus Möller und die Handpuppe „Max Babbelnase“.

YouTube: ZDF Komm Puter

SFB Computer Club (1985)

SFB Computer ClubAuch im SFB gab es eine Computersendung, den SFB Computer Club. Winfried Göpfert, der langjähriger Leiter der Wissenschaftsabteilung beim Sender Freies Berlin war, führte 1985 durch die fünf Folgen dieser Sendereihe, in deren Mittelpunkt der Heimcomputer stand mit seinen Anwendungs- und Programmiermöglichkeiten. Die einzelnen Folgen behandelten:

1. Folge: Computer – wofür? Sinnvolle Anwendungen des Heimcomputers, Handhabung des Computers, Schreiben von Programmen

2. Folge: Computer – was tut er? Programmieren eines Telespiels, Anwendung verschiedener Programme zur Textverarbeitung, Vorstellen verschiedener Programme: Karteikartenprogramm, Statistikprogramm, Rhetorikprogramm

3. Folge: Computer – doch welcher? Vergleich verschiedener Heimcomputer, Erstellen eines Textverarbeitungsprogrammes für Standardbriefe

4. Folge: Computer – was nun? Tricks und Tipps für das Programmieren, Feinheiten der Programmiersprachen, Strukturvergleich unterschiedlicher Programmiersprachen an einem Computer-Spiel, Vorstellen eines Vokabellernprogrammes

5. Folge: Computer – was weiter? Probleme beim Austauschen von Programmen, Die verschiedenen Standards, Datenfernübertragungen (Mailbox, Akustikkoppler), Diskussion der ethisch-moralischen Probleme des Raubes und Kopierens von Daten, Vergleich eines BASIC-Programmes mit einem compilierten Programm

YouTube: SFB Computer Club Folge 1Folge 4

ARD Computerspielshow Alpha 5 (1981-1985)

Alpha 5Alpha 5 war zwar keine Computersendung, aber als Computerspielshow trotzdem erwähnenswert. Erdacht wurde die Show u.a. von Wolfgang Rudolph, der besser bekannt wurde als Moderator des WDR-Computerclubs, den er zusammen mit Wolfgang Back moderierte. In der Show traten zwei Schülermannschaften in Computerspielen gegeneinander an.

Maskottchen der Show war „Alphi“, ein kleiner Roboter, der Ähnlichkeiten mit V.I.N.CENT aus dem Disney-Film „Das schwarze Loch“ (1979) aufwies.

Die Technik bestand aus drei vernetzten Apple IIe Rechnern, auf denen die selbstentwickelten Spiele und eine eigene Oberfläche liefen.

Die Show lief vom 14. Januar 1981 bis 1985 in der ARD.

YouTube: ARD Computerspielshow Alpha 5

Bilder: „ComputerClub“, „Highscore“ (c) WDR; „Computerzeit“, „Alpha 5“ (c) ARD; „Computer Corner“, „Komm Puter“ (c) ZDF; „Computer Club“ (c) SFB

5 Replies to “Retro: Computersendungen in den 1980er”

    • Stephan Beitragsautor

      Vielen Dank. Das ist ein sehr guter Hinweis. Ich habe die Sendung „Komm Puter“ direkt in die obige Liste mit aufgenommen. „Computer und Technik“ ist mir aber irgendwie noch nicht alt genug. ;)

  1. Michael

    Es gab mal eine Sendung, dessen Moderator mir durch seinen faszinierenden Minipli Helm in Erinnerung geblieben ist, alles andere verliert sich im Nebel der Zeit. Weiß noch jemand was das war?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.