Chip-Tester erfolgreich mit Intel P3101A getestet

Die Unterstützung für Intels ersten Speicherchip, den 3101, ist schon seit einiger Zeit im SRAM- und DRAM Speichertester vorhanden, aber erst jetzt konnte ich diese auch am „lebenden“ Objekt erfolgreich testen.

Der Intel 3101/3101A ist ein 16 x 4 Bit organisierter statischer RAM in Bipolar-Technologie (DTL und TTL kompatibel) und verfügt über Open Collector Ausgänge, die invertiert zum Eingangssignal sind. Dementsprechend schnell läuft der Test ab: Das LCD ist viel zu träge, um bei der Ausgabe der Testschritte mithalten zu können.

Dass der 3101 – und nicht der 1101 – Intels erster Chip wurde, lag daran, dass Intel drei Teams parallel an verschiedenen Speichertechnologien forschen ließ: Team 1 sollte den 1101 auf Basis der der Silizium-Gate-Technik unter der Leitung von Joel Karp entwickeln, Team 2 forschte an der verbreiteten Diffusions-Vergoldungstechnik und Team 3 forschte an der Verwendung von Schottky-Dioden unten der Leitung von Richard Bohn und H. T Chua. Der 3101 wurde vor dem 1101 fertig und im April 1969 vorgestellt.

Mehr zum Thema Chip Tester (vormals SRAM/DRAM Speichertester)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.