RFC 20 seit heute offizieller Internet Standard – nach über 45 Jahren!

Heute erklärte die Internet Engineering Steering Group (IESG, deutsch: Internettechnik-Lenkungsausschuss), die ein Teil der Internet Society (ISOC) und verantwortlich für die Leitung der Internet Engineering Task Force (IETF) und an der Genehmigung von Internetstandards beteiligt ist, dass RFC 20 “ASCII format for network interchange” nun als offizieller Standard STD 80 geführt wird.

RFC 20 wurde am 16. Oktober 1969 eingereicht und beschreibt die Zeichenkodierung, die zum Datenaustausch verwendet werden soll. Seitdem trug das Dokument den Status “unknown”. Die Änderung ist im Ticket-System dokumentiert.

Damit ist seit heute der 7-Bit ASCII Zeichensatz ein offizieller Standard im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.