In eigener Sache: Gute Händler sind selten

Heute muss ich einmal einen Bericht außerhalb der Reihe veröffentlichen:

Inhaber

Rücksendungsempfänger

Für die Werkstatt habe ich noch eine günstige LED-Leuchte auf Amazon gesucht und dachte mit der Rolux LED Leuchte fündig geworden zu sein. Was ich in den letzten drei Wochen dann erleben musste, hatte ich bisher noch nicht erlebt. Man soll ja nicht alle Verkäufer bei Amazon über einen Kamm scheren, aber ich werde nach dem erlebten nur noch direkt bei Amazon kaufen, auch wenn es dann etwas teurer sein sollte:

Bestellt habe ich die Leuchte am 19.2.2017 beim Händer SUCCSALE. Laut Impressum ist der Inhaber der SUCCSALE-Handelsvertretung ein David Schweig in Mönchengladbach. Als Kontakt wird eine Mobilnummer angegeben. Der Artikel traf am 26.2.2017 bei mir ein. Leider musste ich feststellen, dass dieser mehrere starke Gebrauchsspuren aufwies. Am selben Tag füllte ich bei Amazon das Rücksendeformular aus:

B-Ware. Mehrere Kratzer am Gehäuse. Halb abgeknibbelter Aufkleber. -> Ware schon gebraucht.

auf das mir der Verkäufer folgendes antwortete:

Senden Sie uns Beweise! Wir versenden keine B Ware! MFG

und worauf ich die gewünschten Bilder zusendete. Die Rücksendung gestaltete sich nicht besonders leicht, denn unter Rücksendung findet sich eine Firma Armaturen Discound 24, Mario Letzig in Dresden dafür verantwortlich. Der Verkäufer sendete aber auf weitere Anfrage einen Link zu dem DHL-Rücksendeportal, allerdings mit demselben Empfänger als Adressaten. Positiv viel auf, dass daraufhin SUCCSALE eine neue Lieferung veranlasste, die ich am 1.3.2017 erhielt.

Zwei Wochen musste ich das Paket allerdings aufgrund des Umzugs noch zur Seite legen. Als ich die Leuchte heute dann montieren wollte, musste ich feststellen, dass leider ein Gelenk aufgrund des spröden Plastiks gebrochen war. Also kontaktierte ich noch einmal den Verkäufer:

Hallo,

sorry, ich muss mich leider noch einmal melden. Ich habe mit der Lampe einfach kein Glück. Die zweite Lieferung ist leider auch defekt. Ich wollte die Lampe heute aufhängen und muss leider feststellen, dass ein Gelenk gebrochen ist. Bilder davon liegen bei. Senden sie mir bitte noch einen Ersatz zu und könnten sie diese bitte einmal vorher Testen? Ich sende Ihnen diese bis spätestens Montag wieder zurück.

Vielen Dank.

Die Antwort von SUCCSALE war wenig erfreulich:

Guten Tag

unsere Leuchten werden vor dem Versand genau geprüft. Für unsachgemässen Gebrauch und Handhabe bei der Montage keine Haftung und Gewährleistung. Der Schaden ist Ihnen zu zuordnen bei der Montage. Von allein geht dieses Gelenk nicht defekt. Wir bedauern Ihnen hier keine andere Antwort geben zu können. MFg Geschäftsleitung

Worauf ich antwortete:

Hallo,

ich habe die Lampe lediglich aus der Verpackung genommen. Eine falsche Handhabung liegt nicht vor. Falls sie den Artikel nicht ersetzen wollen. Bitte ich um Erstattung des Kaufbetrags.

und gleichzeitig einen A-z Garantieantrag bei Amazon stellte. Amazon fragte noch einmal beim Verkäufer nach:

Guten Tag,

Ihr Amazon.de Marketplace-Käufer hat uns wegen offener Fragen zu seiner Bestellung in Ihrem Händlershop kontaktiert.

[…] Grund der Anfrage: Artikel beschädigt, defekt oder falsch

Weitere Angaben: Die Lieferung ist eingetroffen, aber leider war schon ein Gelenk gebrochen, als der Kunde den Artikel aus der Verpackung genommen hat. Wir bitten Sie also diesen Artikel zu ersetzen oder falls dies nicht möglich ist, eine Erstattung auszulösen. Wir bitten Sie, diesen Fall zu untersuchen und sich mit dem Kunden in Verbindung zu setzen. […]

und bekam die Antwort:

Dazu haben wir bereits geantwortet!MFg Verkauf

und ich die Nachricht:

Guten Tag
auch das kommt nicht in Frage, da Sie die Leuchte selbst beschädigt haben. Unsere Ware wird genau vor dem Versand geprüft! Prüfprotokoll liegt vor der entsprechenden Abteilung. MFg Verkauf

Leider lehnte Amazon den A-z Garantieantrag mit der Begründung ab, ich hätte Amazon zu spät informiert:

Guten Tag,

vielen Dank für Ihr Schreiben an Amazon.de.

Leider ist es uns nicht möglich, Ihrem Amazon-A-bis-z Garantieantrag zu entsprechen, da dieser nicht die Voraussetzungen erfüllt.

Wie in unseren Bedingungen für die Inanspruchnahme der A-bis-z Garantie angegeben, müssen Sie den Verkäufer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware kontaktieren, sollte der gelieferte Artikel defekt sein oder nicht der Beschreibung entsprechen.

Sie haben den Verkäufer erst am 17-03-2017 über das Problem informiert. Es ist daher nicht möglich, Ihrem A-bis-z Garantieantrag zu entsprechen.

Der Verkäufer SUCCSALE lehnt zudem jede Gewährleistung ab. Auf meine letzte Nachricht:

Sehr geehrter Herr Letzig,

ich fordere sie hiermit noch einmal auf, entweder die Ware gegen eine funktionsfähige Ware zu ersetzen oder den Kaufbetrag zurückzuerstatten. […]

bekam ich nur die Antwort:

Dies steht Ihnen alles frei . Viel Erfolg . Amazon Sicherheit wurde informiert bereits und ihr Fall wurde bekanntermaßen abgelehnt .
Beachten Sie bitte , das hier keine weiteren antworten an Sie mehr erfolgen .

Mit freundlichen Grüßen Geschäftsleitung

Da bin ich wirklich sprachlos. Eine kurze Recherche bestätigt, dass Mario Letzig gleich mehrere Shops betreibt. Bei Linkedin ist zumindest Fa. Armaturen Discounter 24 und Aqua Bad-Shop (nicht zu verwechseln mit dem ähnlich geschriebenen und noch aktiven „Aqua-Badshop“ bei Amazon oder der gleichlautenden Domain, die in keiner geschäftlichen Beziehung mit SUCCSALE stehen) gelistet.

Ich kann nur jedem empfehlen um SUCCSALE (Amazon), Armaturen Discount 24 (mehrere Shops, u.a. bei Rakuten, Yatego, eigener Webshop, Facebook), bad-kuechen-center-24 (eBay) oder etwaige andere Firmen um Mario Letzig einen großen Bogen zu machen. Eine Rezension habe ich auf Amazon bereits gepostet.

Inzwischen ist mir auch klar, warum der Verkäufer so unfreundlich reagiert. Eine Google-Suche nach dem Inhaber Mario Letzig liefert, dass diesem vermutlich bereits ein Insolvenzverfahren am Amtsgericht Dresden, Aktenzeichen: 541 IN 1095/10 anhängig war.

Update 18.3.2017:

Weitere Recherchen ergaben, dass Herr Letzig mit Gewährleistungsansprüchen seine Probleme hat. Im Recht.de Forum findet sich ein Beitrag, der sich wie mein Fall liest:

Guten Tag,
ich habe im Internet(Internetauktionshaus [Name geändert]) einen Wasserhahn bestellt und eingebaut. Nach 2 Tagen fing dieser an zu tropfen. Ich reklamierte und bekam vom Lieferanten folgene Antwort: „Hallo
dann lassen Sie die Kartuschen nachziehen! Das ist ganz einfach! Der Hahn hat defenetiv keinen Defekt! In jeder Armatur sind die Kartuschen werkseitig nur lose bzw. nicht fest eingeschraubt.Das ist auch in jeder Baumarktamatur. Ziehen Sie die die Kartuschen einfach nach mit einem Schraubenschlüssel.Die Armatur ist nicht defekt! eine Armatur arbeitet durch den Wasserdurchfluss, das kann eher sein oder auch später das die Kartusche sich etwas aus dem Gewinde etwas lockert!„.

Gesagt getan. Es war auch 2 Tage Ruhe danach fing der Hahn wieder an zu trofen. Ich informierte den Händler.
Auf 2 Mails bekam ich keine Antwort. Erst eine weitere (3.) Mail von mir mit folgendem Wortlaut:

„aus bekannten Gründen werde ich den Wasserhahn diese Woche an Sie zurücksenden.
Ich erbitte die Erstattung des Kaufpreises von 92,- Euro zzgl. Versandkosten 4,- auf folgendes Konto:“

veranlasste dann den Händler wiederum folgend zu antworten:

Guten Tag
bei benutzten Armaturen und auch wahrscheinlich von Ihnen verursachten Schäden übernehmen wir keine Garantie oder Rücknahme.Dies ist hier leider ausgeschlossen! Beachten Sie unsere AGBs! Danke MFG`

und ein paar Beiträge später

Eben hat der Verkäufer noch folgendes angeboten:
Hallo
wir werden den „Hahn“ ins „Werk „einschicken und prüfen lassen ob Fremdverschulden vorliegt! Dieses Gutachten ist dann für uns maßgebend! Danke Grüsse

Update 31.5.2017:

Heute wurde ich auf einen Kommentar in Facebook aufmerksam gemacht.

Hier beschwert sich Herr Letzig bei Amazon, dass sein Verkäuferkonto am 27.4.2017 gesperrt wurde und versucht Amazon unter Druck zu setzen:

Mario Letzig Guten Tag, das haben wir eben getan mit Telefonnummer. Dann erwarten wir mal Ihre Rückantwort, ansonsten werden wir hier täglich posten, bis unser Account SUCCSALE wieder frei geschalten ist und die Problematik geklärt ist! MFg Geschäftsleitung Letzig und Schweig

Weiter unten postet dann noch ein Herr Scholz mit Link auf meinen Artikel:

Lasst deren Konto bitte zu / sperrt es wieder: [… Link zu diesem Artikel…]

Und erstattet dem Blogger sein Geld zurück. Das ist ein hochgradiger Saftladen, der an Betrug grenzt und von dem ich schon häufiger soetwas lesen musste. Lustig, hier einen solchen Beitrag zu finden.

Ich verstehe hier Amazon nicht. Amazon hatte bereits in der Vergangenheit das Konto „Aqua-Bad & Küchenzubehör-Onlineshop24“ am 12.12.2012 gesperrt und auch hier gab es Drohungen seitens Herr Letzig auf Amazons Facebook-Seite. Selbst in Amazons Verkäuferforum gibt es einige Posts, die viel über Herrn Letzig aussagen:

SUCCSALE Handelsvertretung, Eingetragen am : 24.05.2017 18:36 als Antwort auf: OEGE-ENERGY als Antwort auf: OEGE-ENERGY
Hallo ,
bei uns ist dies seit 26.04.2017 genau so !
Gesperrt ohne ersichtlichen Grund . Wir sollten zu 2 Asin Nummern die Rechnungen einreichen und einen Maßnahme Plan !

Dies alles haben wir 14x an Amazon geschickt ! Null Reaktion ! Immer wieder vorgefertigte Textbausteinmails !

Das schlimme daran ist, das sämtliche Prüfungen und Freischaltungen in Indien von Studenten die dort für 10 Euro am Tag dort arbeiten , bearbeitet werden wenn man Glück hat! Diese Menschen haben von null Ahnung und drücken nur auf den Knopf ! Diese Mitarbeiter können kein deutsch und übersetzen alle Schreiben die man da hin schickt ! Traurig aber wahr!

Das alles wissen wir aus einer sehr zuverlässigen Quelle von Amazon Mitarbeitern in Deutschland , die sich eigentlich schämen für diesen Verein zu arbeiten !

Amazon ist und bleibt ein „Verbrecher Verein“ !Es laufen zig Anzeigen gegen Amazon München !

Alles gute ! Firma Succsale

Inzwischen gibt es auch unzählige Rückmeldungen zum SUCCSALE Shop:

Auch auf Facebook gibt es Kommentare: Keine Rückzahlung und sehr unfreundlich. Kommt mir bekannt vor. Immerhin hat Herr Letzig seinen Auftritt noch ein Jahr zuvor selbst mit fünf Sternen bewertet.

Interessant sind auch die beiden Profile von Herrn Letzig (Link 1, Link 2). Im ersten Profil ist auch sein Geschäftspartner, den er in seinem Kommentar erwähnt, verlinkt. Laut Facebook wohnhaft in Essen, laut damaligen Impressum im Amazon Shop aus Mönchengladbach (allerdings mit einer Telefonnummer aus Dresden, die auch auf Armaturen-Discounter24.com verwendet wird).

Nach einer kurzen Recherche musste ich feststellen, dass Herr Letzig nach Schließung seines Shops weiterhin auf Amazon aktiv ist. Diesmal unter dem Namen CE Easy Trading. Inhaber ist ein Christoph Eckardt und in der Geschäftsleitung Mario Letzig.