Bild des Tages: Quake für die ganze Familie

Quake, id Software

Vor 18 Jahren, am 31. Mai 1996, wurde Quake als erster Vertreter der Quake-Serie und Nachfolger des Egoshooters Doom von id Software veröffentlicht. Quake setzte neue Maßstäbe in Bezug auf 3D-Technik, Modifizierbarkeit und Mehrspieler-Modus und wurde zum Vorbild für viele weitere 3D-Spiele. Durch die Möglichkeit, die Level zu modifizieren oder neue hinzuzufügen, entstanden zahlreiche neue Spielmodi. Aufgrund der Gewaltdarstellung wurde das Spiel in Deutschland indiziert und war nur noch “ab 18” erhältlich. Ein Spiel für die ganze Familie!

Quake war in Deutschland bis November 2011 indiziert. Da die bei der Veröffentlichung der Spiele beanstandete Gewaltdarstellung in Anbetracht der “technisch veralteten Darstellungsweise” heute nicht mehr als jugendgefährdend einzustufen sei, nahm die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) den Egoshooter vom Index. Zuvor wurden schon Doom und Doom II vom Index gestrichen.

Bild: Werbung und Screenshot, id Software

One Reply to “Bild des Tages: Quake für die ganze Familie”

  1. MFX

    Ja, und ob ihrs glaubt oder nicht, bis heute werden Mods und Maps für dieses Spiel gemacht.
    Quaddicted.com hat alle jemals veröffentlichen Singleplayermaps in einer Datenbank gesammelt.
    Da sind echte Kunstwerke drunter.
    Auch die Engine wird in allen möglichen Formen noch weiterentwickelt. QuakeSpasm und Fitzquake sind populäre Beispiele.
    Für euer 8-Bit Anspruch ist das Qbism Super-8 Projekt vielleicht interessant.
    Quake lebt..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.